Wettkämpfe 2019

Rangliste Wettspiele Kat. C1

 

 
       
  Verein                                                    Spiele   Punkte
1. Steingrüebli  6 36
1. Wyler  6 36
3.  THUN  6 28
4.   Flügelrad  6 25
5. Brienz  6 20
6. Lyss  6 13
7. Heimberg Dornhalde  6 10

Verbandsfest in Hängelen 30./31.8.2019

Bericht folgt

Verbandscup gegen Hängelen    3.8.19

Nach einem Freilos in der ersten Runde des Verbandscups, haben wir mit dem PC Hängelen eine Mannschaft aus der Kategorie A zugelost erhalten.

Somit konnten wir ohne jeglichen Druck die Partie auf unserer schönen Anlage austragen. Eigentlich lief es uns nicht sooo schlecht. wenn man bedenkt, dass wir mit 5 zählenden Nullern nur knapp 400 Rückstand hatten. Was wäre wenn gibt es aber beim Platzgersport nicht und deshalb mussten wir unserem favorisierten Gegner zum Einzug in den Finaltag gratulieren.

Die besten Resultate erzielten René 1770 Punkte, Martin 1668 und Heinz 1658

Nächstes Jahr versuchen wir unseres Glück wieder.

Meisterschaft in Leissigen 20./21.7.2019

Im Sommer ist die Meisterschaft auf dem Programm. 30 Wurf in der Sektion verlangen viel Konzentration von den Platzgern.

Dieses Jahr hat uns der PC Leissigen eine super Infrastruktur zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Ein Kranzresultat zu erzielen ist ein hohes Ziel. Leider ist jeder Thuner Platzger daran gescheitert. Roland profitierte vom Heimvorteil und erreichte mir 2629 unser bestes Resultat. Heinz mit 2530 und René 2397 folgen als Nächste.

Mit den 2293 Punkten von Hansruedi konnten wir aber den Sieg in der 4. Kategorie holen und steigen somit in die 3. auf. Bravo PC Thun!

Geschlossen haben wir dieses Fest in vollen Zügen am Thunersee genossen.

Wettspiel in Lyss                         13.7.2019

Wie immer macht es eine grosse Freude auf dem schönen Platz in Lyss zu Platzgen!

Wir haben uns viel vorgenommen an diesem Tag und haben mit einem 6:2-Sieg unsere Erwartungen erfüllt.

Die besten Werfer waren René mit 2168 Punkten, Roland  2017 und Heinz 1981.

Mit unseren nun erreichten 28 Punkten in dieser Saison können wir den Platz in der vorderen Tabellenhälfte halten.

Den Lyssern danken wir für den schönen Nachmittag und hoffen, dass sie nicht absteigen müssen.

Wettspiel gegen Wyler              6.7.2019

Gegen den Berner Stadtklub wollten wir uns beweisen und einen Sieg einfahren. Mit einem kleinen Gewitterunterbruch konnten wir das Wettspiel geordnet durchführen, und teilten die Punkte 4 : 4.

Unsere zwei neusten Mitglieder Oesch Roland (270) und Künzi Cédric (271) konnten mit teils sehr schönen Passen unsere Resultate unterstützen. Mit 262 Passendurchschnitt erzielten wir auch endlich mal ein sehr schönes Resultat. Bei 20 Platzgern ist doch am Schluss jeder einzelne Wurf wichtig. 3 Passen endeten mit 1 - 2 Punkten Differenz. So ist auch das Unentschieden in Ordnung.

Die höchsten Resultate: René 2019, Roland K. 1990, Heinz 1982.

Gemütlich liessen wir das Wettspiel ausklingen. Merci PC Wyler, es het gfägt mit öich!

Wettspiel gegen Steingrüebli  2.7.2019

Ein Wettspiel nach dem anderen... Gegen den PC Steingrüebli Ostermundigen verloren wir am Trainingsdienstag mit 3 : 5.

Leider haben wir auch in diesem Wettspiel zu viele Nuller notieren müssen, was uns den Sieg kostete. Und dennoch war wieder ein kleiner Anstieg in den Passendurchschnitten festzustellen.

Unsere höchsten Resultate erzielten René (2035 Punkte), Roland (2001 Punkte) und Heinz (1947 Punkte). Tinu und Cédric konnten sich wieder leicht steigern.

Wir gratulieren den Ostermundigern zum Sieg in Thun.

Wettspiel in Brienz                    29.6.2019

Was wird uns von diesem Wettspiel in Erinnerung bleiben? Ganz klar die Hitze! Bei hochsommerlichen Temperaturen konnten wir auf der sehr schönen Brienzeranlage ein faires Wettspiel austragen. Das bei diesen hohem Temperaturen und stechendem Sonnenschein die Konzentration etwas mehr Mühe bereitet, ist jedem klar. Es war bei uns wieder ein Anstieg der Resultate wahrzunehmen, was uns ein 6 - 2 Erfolg ermöglichte. Tinu konnte endlich im Wettspiel seine Würfe abrufen und erzielte mit 1858 Punkten sein Höchstresultat.  Auch Cédric kommt immer besser mit der neuen Platzge zurecht. Roland erzielte mit 2078 Punkten das Tageshöchstresultat, gefolgt von René mit 2x genau 1000 Punkten.

PC Brienz Danke für das gemütliche Beisammensein und toi,toi,toi für den Rest der Saison.

Bei uns geht es Schlag auf Schlag. Am Dienstag kommt der PC Steingrüebli zu uns zum Kräftemessen.

Wettspiel gegen Heimberg Dornhalde                                     15.6.2019

Das gute zuerst... Wir haben mit 7 zu 1 gewonnen.

Der Tag prophezeite nicht so Gutes Wetter und es hielt dies auch ein. Strahlend schöner Beginn, zwischendurch ein Hagelgewitter und kurz Regen.

Leider konnten wir nicht die gewünschten Einzelresultate erzielen und so erreichten wir doch einen glücklichen Erfolg. Roland erreichte mit 2113 Punkten das höchste Resultat. Für die nächsten Wettkämpfe brauchen wir dringend eine Steigerung.

Vielen Dank den Heimbergern für die gute Atmosphäre und das faier Wettspiel. Den neuen Platzgern wünschen wir viel Durchhaltewillen. Das kommt gut im Heimberg.

 

Frühlingsfest in Biberist         1./.2.6.2019

Mit dem Frühlingsfest erhält die Platzgersaison den ersten Höhepunkt.

Bei ungewohnten sommerlichen Verhältnissen trafen wir in Biberist eine schöne Platzgeranlage an. Unser Ziel war durch regelmässige Treffer im "Lätt" unseren letztjährigen Aufstieg zu verteidigen.

Künzi Cédric und Oesch Roland hatten an diesem Fest die Taufe und durften für einmal eine etwas andere Atmosphäre kennenlernen. Cédric schaffte es mit 694 Punkten sogar, nicht als unser Streichresultat zu zählen! Bravo.

Mit 894.8 Schnittpunkten wurden wir in der Kategorie 2 im 7. Rang klassiert, und haben somit den Verbleib in der 2. Kategorie geschafft.

Bei den Einzelresultaten erreichten René (1064 und 451 Punkte (2x Kranz)), Heinz 1016 Punnkte und unser Präsi Roland 892 Punkte.

Den Gewinnern, Glauser Stephan, PC Hängelen und dem PC Hornbach Wasen, herzliche Gratulation!!! 

Freundschaftsspiel Uetendorf   14.5.19

Bei kalten Bedingungen trafen wir auf den PC Uetendorf.

Dass das Spiel für uns schwer wird, wussten wir. Auf dem Ries 1 lief es nicht so gut. Zuversichtlicher ist das zweite Ries mit ansprechenden Passen. Steigerung muss aber für die zukünftigen Aufgaben noch eintreffen.

Das Wettspiel endete klar mit 7:1 zu Gunsten des PC Uetendorf.

Danke auch für das Verwöhnprogramm von unserem Küchenteam Sandra und Role.

Wettspiel gegen Flügelrad           11.5.19

Guten Mutes und voller Tatendrang fuhren wir nach Bern. Und am Ende kam alles anders als erwartet. Wir verloren verdient gegen den PC Flügelrad mit 6:2!

Keinem lief es auf dem Platz unseres Gegners nach Wunsch. Der PC Thun ist kein Frühstarter, und so haben wir wieder den Saisonstart vermasselt.

Die höchsten Resultate: Roland K 1996 Punkte, Heinz 1986 Punkte, Hansruedi 1778 Punkte.

 

Bei, PC Flügelrad geht es immer lustig zu und her, und feierten gemeinsam nach dem sehr guten Essen.

Danke PC Flügelrad, dir sit geili Sieche!

Einzelcup in Bern-Bethlehem    28.4.19

Traditionell startete die neue Saison mit dem Einzelcup. Nur einer der 101 Platzger konnte am Schluss jedes Duell gewinnen. Mit Martin Bachmann, PC Boll-Heimelig, war auch dieses Jahr ein Routinier der Sieger vor Heinz Spichiger, PC Blumenstein, und Heinz Schwiete, PC Utzenstorf.  Herzliche Gratulation.

 

Der PC Thun hat durchzogen die Saison gestartet.

In der Vorrunde war bereits Schluss für Martin und Cédric. Markus und René (mit Rundenhöchstresultat) konnten im Wettbewerb verbleiben.

Im Feld der letzten 64 Platzger war für Markus der Gegner zu stark. Roland wurde schon in diese Runde gelost. Leider konnte er das Duell gegen ein starken Gegner nicht gewinnen und schied aus. René konnte vom Wettkampfpech seines Gegners profitieren und stiess in die Sechzehntelfinals vor.

Dort war das Duell auf Messers Scheide und am Schluss das Glück bei Grütter Hansruedi.

 

Somit war der Platzgertag für den PC Thun bei diesen Aprilverhältnissen auch schon wieder vorbei. Mit 5 Platzgern (Heinz musste leider arbeitsbedingt noch absagen) stellten wir ein erfreuliches Starterfeld.

Am 4. Mai freuen wir uns auf den nächsten Wettkampf. Der PK Bolligen kmmt zu Besuch auf ein Freundschaftsspiel.

Freundschaftsspiel in Ortschwaben

 

Es braucht noch Training                                                                                                       20.April 209

 

Das erste Freundschaftsspiel haben wir in Ortschwaben mit 7:1 gewonnen.

Dies war allerdings nicht mit einer überzeugenden Leistung passiert. Man merkte uns an, dass die Saison noch nicht lange läuft und wir uns doch noch ein wenig steigern müssen.

Unser neues Mitglied Roland Oesch warf die ersten gezählten Würfe und steuerte doch auch schon eine Passe bei. Role weiter so! Mehr Resultate wollen hier noch nicht erwähnt sein :-)

 

Danke dem PC Ortschwaben für die lustigen, gemütlichen, sonnigen Stunden. Es het gfägt.

Wettkämpfe 2018

Rangliste Wettspiele Kat. C1

 

 
       
  Verein  Spiele   Punkte
1. Herzogenbuchsee    6 40
2. Wyler      6 29
3.  Thun  6 27
4.   Flügelrad    6 25
5. Spiezwiler  6 25
6. Lyss    6 18
7. Ortschwaben  6 4

Verbandsfest in Schüpfen

 

Die Bestätigung

 

Mit dem Verbandsfest und der Schweizermeisterschaft in Schüpfen endet auch die Wettkampfsaison der Platzger

Letztes Jahr sind wir von der 4. in die 3. Kategorie aufgestiegen. Und heute gelang uns mit dem 4-höchsten Sektionsresultat aller 43 Teams der Durchmarsch in die 2! Bestätigung ist geglückt.

Wie auch am Frühlingsfest, gelang uns in Schüpfen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Teamdurchschnitt 841.7 Punkte. Das höchste Resultat mit Sektionskranz gelang Heinz. Er warf 886 Punkte, René 874, Hansruedi 842.

In der Gruppenwertung erreichte René mit 470 Punkten den Kranz.

Die 2. Schweizermeistermeisterschaft der 16 besten Platzger fand leider ohne Thuner Platzger statt. Knapp nicht erreicht haben René (18.) und Roland (25.) die Nomination für die Ausmarchung. Wir gratulieren Reber Rudolf vom PC Thierachern zum erreichten Schweizermeistertitel!

Mit dem Ausplatzgen am 15.9. und René’s Vierplatzfinal (22.) endet unsere Saison. Wir schauen auf eine erfreuliche Saison zurück. Pflegten wir doch in diesem Jahr auch wieder eine sehr gute Kameradschaft und teilten viel Freude am Sport. Mit Cédric konnten wir ein neues Aktivmitglied gewinnen. Mit den 2 Aufstiegen am Frühlings- und Verbandsfest, dem guten 3. Rang in der Wettspielmeisterschaft und diversen guten Einzelergebnissen (Vierplatzmeisterschaft René Rang 6 und Final, 4 Kränze an den Festen und Etablierung in der Spitze der Platzger) gelangten wir doch zu Ehren.

An dieser Stelle danken wir auch unseren sehr treuen Gönner, die uns jährlich einen kleinen Zustupf an unser Budget leisten. Merci viu mau.

Die Saison endet auch mit einem weinenden Auge… Andreas hat angekündigt, den Platzgersport zu beenden. Danke Res für die 5 sehr guten Jahre im PC Thun. Wir schätzen Deine aufrichtige Art und die meist sehr guten Momente. Natürlich wünschen wir Dir nur das Beste und hoffen Dich ab und zu dennoch auf unserer Anlage begrüssen zu dürfen.

 

Dieses Jahr haben wir uns an eine Homepage herangewagt. Wir hoffen mit den Berichten und Fotos eine Bereicherung erreicht zu haben. Rückmeldungen nehmen wir gerne per Mail entgegen. Danke.


Wettspiel in Herzogenbuchsee

 

Das Resultat spricht für sich

 

Am Samstag spielten wir in Herzogenbuchsee und verloren klar mit 7 – 1.

Das Wettspiel ist schnell Revue passiert. Wir hatten von Anfang an keine Chance mehrere Punkte in Herzogenbuchsee zu holen. Die 2 Vorschiessenden hatten schon die (Streich-)Resultate erzielt und so konnten wir restlichen Platzger nur noch probieren den Schaden in Grenzen zu halten. Den einten Punkten holten wir mit einer minimal höheren Passe. Der Sieg fiel verdient und klar so hoch aus.

Wir gratulieren dem PC Herzogenbuchsee für das gute Wettspiel, die erfolgreiche Saison und natürlich zum Aufstieg in die Kategorie B!

Die höchsten Resultate unserer Mannschaft: Roland mit 2112 Punkte (5x 100 nacheinander und einem „Stöckli-Nuller!), René  2073 und Heinz 2044 Punkte.

Somit haben wir die Wettspielmeisterschaft hinter uns. Momentan liegen wir auf dem 2. Rang mit 27 Punkten, werden aber sicher noch vom PC Wyler auf den 3. verdrängt. => Uns fehlte ein wenig das Wettkampfglück, aber dennoch haben wir unsere Saison gut gemeistert. Eine Steigerung ist möglich. Mal sehen, wie es uns nächstes Jahr läuft.

Wir bedanken uns bei unseren Freunden (Gegner J) für die fairen Wettkämpfe, die gute Stimmung an den Wettkämpfen und für die Pflege der Kameradschaft. Merci!

 

Nun steht als Abschluss das Verbandsfest vor der Türe. Mal sehen, ob wir den letztjährigen Aufstieg in die Kategorie 3 bestätigen können. Guet Lätt


Wettspiel in Bern gegen Wyler

 

Die Unkonstante hat uns besiegt

 

Am Samstag spielten wir in Bern gegen Wyler und verloren klar mit 6 – 2.

Wir konnten in keinster Weise einigermassen gute Resultate erzielen. Leider haben wir wieder zu viele Nuller geworfen (in einer Passe 6 von 9 Platzger). So konnten wir unseren Passenschnitt vom letzten Wettspiel nicht wiederholen. Leider brachten wir auch eine Passe mit 249 Punkte nicht ins Trockene.

Die höchsten Resultate unserer Mannschaft: René 2160 Punkte, Heinz  2009 und Roland 1959 Punkte.

Cédric unser neues Mitglied hat doch in seinem ersten Wettspiel 2 beachtliche Passen über 240 resp. 270 Punkte geworfen. Super Cedu, weiter so!

Leider hat er sich ein paar Tage nach dem Vorschiessen am Fuss verletzt und fällt für die nächste Zeit aus. Auch Martin musste am Knie operiert werden und steht uns für die nächsten Wettkämpfe nicht zur Verfügung. Beiden wünschen wir gute Besserung.

 

Nun steht die Meisterschaft vor der Türe und da hoffen doch paar Platzger auch die gewünschten Resultate zu erzielen. Guet Lätt 

 


Verbandscup gegen den PC Rüschegg

 

Und wir sind noch nicht so weit…

 

Am Samstag spielten wir in der 2. Cuprunde Zuhause gegen die Rüschegger. Wir hegten uns doch gewisse Chancen aus, dass wir den Wettkampf gewinnen und den Cupfinal-Tag erreichen.

Unsere 805.9 Durschnittspunkte reichten gegen die Rüschegger (830.4 Punkte) nicht. Auch in diesem Wettkampf haben wir eine zu grosse Breite in den Schlussresultaten. Von 419 bis 924 erworfenen Punkten sehen wir doch noch ein grosses Potenzial. Dieses muss korrigiert werden, wenn wir in Zukunft nach vorne kommen wollen.

Ein sehr gutes Resultat erzielte René mit 1806 Punkten, Roland erzielte 1721 Punkte.

 

Nun haben wir 14 Tage keine Wettkämpfe, bevor es in die letzten zwei Ernstkämpfe geht. Das letzte Wettspiel in Herzogenbuchsee und das Verbandsfest in Schüpfen.


Wettspiel gegen Flügelrad (Bern)

 

Und wieder zurück an die Ranglistenspitze

 

Am Samstag spielten wir zuhause gegen Flügelrad aus Bern und gewannen souverän mit 6 – 2.

Mit einem Passendurchschnitt von 243,7 Punkten haben wir uns ein weiteres Male gesteigert. Wir sind mit unserem Verein auf einem sehr guten Weg. Leider schreiben wir immer noch zu viele Nuller, was uns immer wieder Punkte verlieren lässt. Unsere 4 „frischen“ Platzger brauchen einfach noch ein wenig Zeit, um konstant zu werden. Konstanz fehlt aber aber ab und zu den Routiniers.

Die höchsten Resultate unserer Mannschaft: René 2199 Punkte, Roland  2123 und Heinz 1926 Punkte.

Leider konnte uns Cédric nicht unterstützen, da er verletzungsbedingt ausfällt. Gueti Besserig, Cedu! Tinu natürlich auch!

Momentan macht es riesen Spass im PC Thun. Wir pflegen eine sehr gute Kameradschaft, wie schon lange nicht mehr. Danke

 

Nächsten Samstag möchten wir mit einem Sieg über den PC Rüschegg den Sprung in den Cup-Finaltag machen. Eine schwierige Aufgabe, aber wir geben alles!


Meisterschaft in Bolligen

 

Und wieder zurück an die Ranglistenspitze

 

Über die Meisterschaft gibt es nicht viel zu berichten.

Leider verpassten die 3 Platzger, die am Wettkampf teilnahmen, das Kranzresultat. L

Aber mit den beachtlichen Rängen 22 (Roland 2596 Punkte, 25 (Heinz 2586 Punkten) und 27 (René 2575 Punkten mit Schwirrennuller) fanden alle Platzger ihren Platz in den Top 30 von 250 Platzger.

 

Für die Teamwertung braucht es 4 Resultate.


Wettspiel in Bern gegen Wyler

 

Die Unkonstante hat uns besiegt

 

Am Samstag spielten wir in Bern gegen Wyler und verloren klar mit 6 – 2.

Wir konnten in keinster Weise einigermassen gute Resultate erzielen. Leider haben wir wieder zu viele Nuller geworfen (in einer Passe 6 von 9 Platzger). So konnten wir unseren Passenschnitt vom letzten Wettspiel nicht wiederholen. Leider brachten wir auch eine Passe mit 249 Punkte nicht ins Trockene.

Die höchsten Resultate unserer Mannschaft: René 2160 Punkte, Heinz  2009 und Roland 1959 Punkte.

Cédric unser neues Mitglied hat doch in seinem ersten Wettspiel 2 beachtliche Passen über 240 resp. 270 Punkte geworfen. Super Cedu, weiter so!

Leider hat er sich ein paar Tage nach dem Vorschiessen am Fuss verletzt und fällt für die nächste Zeit aus. Auch Martin musste am Knie operiert werden und steht uns für die nächsten Wettkämpfe nicht zur Verfügung. Beiden wünschen wir gute Besserung. Nun steht die Meisterschaft vor der Türe und da hofen doch paar Platzger auch die gwünschten Resultate zu erzielen. Guet Lätt. 


Verbandscup PC Spiezwiler

 

Der Glücklichere erreicht die nächste Runde

 

Nach dem Wettspiel trafen wir nun im Verbandscup auf den PC Spiezwiler. Auch in diesem Aufeinandertreffen haben wir unsere Möglichkeiten nicht ausgeschöpft. Es wurden wieder viele „Nuller“ geworfen. Am Schluss resultierte ein 765.17 Punkte zu 754.0 Punkten zu unseren Gunsten. Mit den höheren Einzelresultaten (Roland 911, Heinz 893 und 883, René 893 und 855) stehen wir etwas besser da, aber leider auch mit den Negativresultaten.

Cédric Künzi, unser neues Teammitglied, hat ausser Konkurrenz doch auch mit 681 Punkten

(Ries 1) einen guten Wettkampfstart geworfen.

 

Alles in allem, kippte diese Partie nun glücklich auf die Seite vom PC Thun. In der nächsten Runde treffen wir Zuhause auf den PC Rüschegg. Wir geben Alles, um mit einem Sieg in den Finalsamstag zu gelangen.


Wettspiel gegen Lyss

 

Mit einem verdienten 8 - 0 Erfolg gegen den PC Lyss haben wir die Ranglistenspitze übernommen!

 

Und wieder hat es das Team gerichtet. Keiner hat ein überaus hohes Resultat erzielt (René 1071 + 1027 und Roland 1074) aber jeder hat seine Möglichkeiten umgesetzt. Mit Passen von 220 bis 260 Punkten haben wir ganz schöne Schnitte erreicht und können stolz auf dieses Resultat sein.

Lyss verlor wieder eine Passe sehr knapp mit 0.2 Punkten. Wir wünschen den Lyssern weiterhin eine gute Saison.

 

Nach der Hälfte der Wettspiele haben wir nun 18 Punkte erreicht. Das ist eine gute Basis für die restlichen 3 Spiele. Mit der guten Stimmung und Motivation macht es einfach nur Spass im PC Thun.


Wettspiel in Spiezwiler

 

Nach Jahren durften wir wieder im Spiezwiler einen Wettkampf austragen. Die Vorzeichen standen auf Unentschieden und so endete auch das Wettspiel 4-4. Im grossen und ganzen ein gerechtes Resultat. Leider warf heute fast jeder Thuner einen Nuller, was uns natürlich im Resultat handycapierte.

 

Roland hat einen Superwettkampf mit 2174 geworfenen Punkten absolviert. Markus hat sich auf dem 2. Ris auch auf 827 gesteigert. Bravo Küse!

 

Natürlich genossen wir auch das gemütliche Essen und Zusammensitzen mit den Spiezern. In 3 Wochen treffen wir uns wieder im Spiezwiler, diesmal im Verbandscup. Dort gibt es logischerweise kein unentschieden. Auf welche Seite kippt es???

 

 


Frühlingsfest in Utzenstorf

 

Der PC Thun hat grandios das erste Fest bestritten! Mit einem Durchschnitt von 1010,8 Punkten erreichten wir das vierthöchste Resultat aller 43 Vereine. Ausschlaggebend ist der gute Teamgeist und das Kollektiv. 5 Resultate über 1000 Punkten (Heinz 1060 mit Kranz, Roland 1047, René 1032, Res 1018, Hansruedi 1012) konnten wir seit sehr langer Zeit nicht mehr ausweisen. In der Kategorie 3 resultierte der 2. Rang und somit der Wiederaufstieg in die nächsthöhere Kategorie. Bravo!

 

Auch in der Gruppenwertung sind wir im 16. Rang Preisberechtigt. 

 

Den Siegern ( Bachmann Martin, Boll Heimlig und dem PC Hornbach-Wasen) gratulieren wir zum Erfolg.


Wettspiel gegen den PC Ortschwaben

 

Nun hat die Wettkampfzeit vollends begonnen. Das erste Wettspiel durften wir gegen unsere Freunde aus Ortschwaben bestreiten.

Die Situation war auf dem Papier eigentlich klar und die Frage war, ob Ortschwaben einen Punkt erreicht. Am Schluss war es nicht nur einer, sondern 2 Passen, die sie uns abnehmen konnten. Schlussresultat 6 – 2 für Thun.

Bei uns fehlt noch der Wettkampf Rhythmus und war haben sicher auch noch Steigerungspotenzial. Wettkampf ist etwas Besonderes: Nerven, lauteres Umfeld und dann war auch noch Regen im Spiel, und dennoch hat es auch schon viele erfreuliche Resultate gegeben. Rönu erreichte 2152 Punkte, Role 2033 und Hene 1969.

Tinu hat sein erstes Wettspiel bestritten und ist sicher noch nicht zufrieden, aber am Verbandsfest hat er, wie alle anderen Thuner auch, schon wieder die Möglichkeit auf Verbesserung.

 

Wir freuen uns auf den weiteren Verlauf der Saison.


Einzelcup in Biberist

 

Die Saison ist lanciert. Mit dem Einzelcup startet die Platzgerfamilie in die Saison. Der Kampf Mann gegen Mann hat eigene Gesetze und kann noch nicht gross gewertet werden.

Wir Thuner waren mit 4 Mitglieder am Start.

In der Vorrunde konnte sich Martin in seinem ersten Wettkampf mit 578 (von 1000) Punkten nicht durchsetzen. Mit 2 Nullern ist das Resultat aber doch positiv anzusehen und verspricht einiges für ihn. Tinu das kommt gut! René ist mit 902 Punkten gut in den Wettkampf gestartet. Auch Heinz erreicht mit 832 Punkten den Schritt in die nächste Runde.

1/64-Final:

René wirft gleich zu Beginn eine Null. Dies ist eine zu hohe Belastung und beendet mit 747 Punkten den Wettkampftag. Heinz setzt sich auch in dieser Runde mit 825 Punkten durch. Roland wurde nicht in die Vorrunde gelost und startet somit den Wettkampf ein wenig später. Leider landete auch bei ihm einmal die Platzge nicht im Lätt. Mit 776 Punkten war er somit auch schon ausgeschieden.

Heinz verblieb als unser Trumpf im Rennen. Im 1/16-Final reichten ihm 763 Punkte zum weiteren Sieg. Leider konnte er sich im Achtelfinal nicht steigern und schied mit 772 Punkten ebenfalls aus.

 

Der erste Wettkampf ist hinter uns und der Platzgerclub Thun ist parat für die folgenden Aufgaben.